Falsche Polizeibeamte jetzt mit Online-Trick auf Beute aus – Fallzahlen klettern weiter

Bei der Betrugsmasche „falscher Polizeibeamter“ stellte das Landeskriminalamt Baden-Württemberg im November eine neue Variante fest. Den Opfern wird vorgegaukelt, dass ihr Vermögen auf der bisherigen Bank „nicht sicher sei“ oder dass deren Geld für „geheime Operationen“ benötigt würde. Dann fordern die vermeintlichen Polizeibeamten ihre Opfer auf, Fernwartungssoftware auf ihren PC’s zu installieren und ein onlinefähiges Bankkonto einzurichten. Mit der Fernwartungssoftware können die Täter auf den PC der Opfer zugreifen und so beispielsweise auch die Zugangs-PIN fürs Online-Banking ausspionieren. Außerdem bringen die Täter die Opfer dazu, auf dieses neu eingerichtete Konto Gelder zu überweisen. Da die Täter Zugriff auf das Online-Konto haben, können sie nun die dort vorhandenen Guthaben abziehen. Auf diese Weise haben die Gauner bereits mehrere hunderttausend Euro erbeutet.

Nähere Infos finden Sie hier:

https://bit.ly/2SWOXaN

Landeskriminalamt Baden-Württemberg

zurück