Wanderausstellung zu Rolle und Bedeutung der Landesministerien in der NS-Zeit macht Station im Innenministerium

Wanderausstellung

Vom 20. September 2017 bis zum Freitag, 3. November 2017, ist im Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg eine Wanderausstellung zur Geschichte der Landesministerien in Baden und Württemberg während der Zeit des Nationalsozialismus zu sehen. In dieser werden anschaulich Forschungsergebnisse präsentiert, welche eine eigens eingesetzte Kommission mit renommierten Wissenschaftlern erarbeitet hat.
Die Ausstellung ist in Stuttgart im Innenministerium, Willy-Brandt-Straße 41, bis zum 3. November 2017 zu sehen. Sie ist montags bis freitags (außer an Feiertagen) zwischen 8:00 und 18:45 Uhr für Besucher frei zugänglich. Der Eintritt ist frei.

zurück